Traditionelle Autoindustrie bietet Tesla die Stirn

Der Verbrennungsmotor steht definitiv vor dem Aus: Der traditionsreiche Autobauer General Motors setzt künftig nur noch auf Elektrofahrzeuge – spätestens bis 2035. Volkswagen, Ford oder Toyota verabschieden sich schon früher von Benzinern und Dieselautos. Das wirkt sich auch auf das Verhalten der Anleger aus.

Letztes Jahr galt Tesla noch als Platzhirsch an der Börse. Wer in die Zukunft der Mobilität investieren möchte, setzt jedoch vermehrt auf traditionelle Autobauer. Die Old-Car-Economy überzeugt plötzlich mit neuen Elektroplänen und angepassten Geschäftsmodellen – und die Anleger sind überzeugt.

So ziemlich die gesamte traditionelle Autoindustrie hat Tesla an der Börse in den vergangenen Monaten abgehängt. Nachfolgend präsentieren wir unsere indikativen Anlagemöglichkeiten, die für Investoren interessant sein könnten:

 

 

 

 

deritrade ist die Emissionsplattform für Strukturierte Produkte. Möchten Sie mehr erfahren? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Unser Expertenteam ist für Sie da.