Attraktive Renditechancen mit Cash-Alternativen

Die Schweizer Bevölkerung hält knapp ein Drittel des Vermögens als Cash auf ihren Konti. Doch immer mehr Banken melden Negativzinsen. 30 Prozent des Vermögens werden also allmählich schrumpfen. Gibt es noch Geldanlagen, mit denen Wertverluste vermieden werden können? Hier finden Sie ein paar passende Alternativen zu Cash-Konti.

Die Schweizer Zinsen haben sich im letzten Jahrzehnt nur in eine Richtung bewegt: nach unten. Ein Ende der Tiefzinsphase scheint sich dabei nicht abzuzeichnen. Anlegerinnen und Anleger, die ihr Bargeld auf Bankkonti lagern, müssen sich auf ein schwindendes Vermögen einstellen. Oder doch nicht?

 

Booklet
Mehr über Cash-Alternativen erfahren? Jetzt Booklet herunterladen.

 

Anleihenfonds und Strukturierte Produkte erlauben es Anlegerinnen und Anlegern, an verschiedenen Märkten teilzunehmen und sich gegen gewisse Risiken abzusichern. Ihre Ausgestaltung hängt jeweils von der Risikobereitschaft der Investorin oder des Investors und der Höhe der möglichen Rendite ab.

Nachfolgend präsentieren wir drei Anlageideen als Alternativen zu Cash-Konti:

Anleihenfonds mit kurzer Laufzeit

Anleihen mit einer kurzen Restlaufzeit können dafür sorgen, dass das Vermögen stetig wächst. Dabei müssen Anlegerinnen und Anleger jedoch ein grösseres Risiko als bei Cash-Konti eingehen. Unsere Investment-Grade-Anleihen werden vor allem von institutionellen Anlegern gehalten und weisen daher tendenziell eine höhere Liquidität und geringere Volatilität als niedriger bewertete Anleihen auf.

 

Massgeschneiderte Strukturierte Produkte

Für Anlegerinnen und Anleger, die Vorsicht walten lassen, können Strukturierte Produkte eine attraktive Investitionsmöglichkeit bieten. Dazu gehört insbesondere der konservativ ausgestaltete Barrier Reverse Convertibles («BRCs»).

 

Ihr Kontakt

 

Michael Haupt

Director

Structured Solutions & Investments Specialist

+41 58 283 74 94

[email protected]